Vor 12.00 Uhr bestellen - morgen abholen
        

    Vor 12 Uhr Bestellen, morgen abholen!
Voor 12.00 besteld, morgen afhalen!

 

 

 

Meteenbellenengrasbestellen

Rollrasen verlegen

Rollrasen verlegen

Selbst verlegen oder legen lassen?

Es ist leicht den Rollrasen selbst zu verlegen. Jedoch ist es hilfreich die nachfolgenden Schritte zu befolgen.  Sie können auch den Rollrasen von uns verlegen lassen. Um ein passendes Angebot über Rollrasen inkl. Lieferung und Verlegung zu erhalten ist es das einfachste telefonischen Kontakt mit uns aufzunehmen. Wenn wir wissen wieviele m2 Rollrasen wo benötigt werden, ist es einfacher ein auf Ihnen abgestimmtes Angebot abgeben zu können. Auch kann dann direkt ein Termin abgesprochen werden. Rufen Sie uns unter 05934-5979212 an um weitere Informationen zu erhalten.

Die aufgerollten Zoden

ellermanngraszodenbewaren
Genau wie jede andere Pflanze hat auch Ihre Rasenrolle etwas Pflege nötig. Ist die Rasenrolle einmal geschnitten und aufgerollt, sollte sie innerhalb von 24 Stunden verlegt werden um die Qualität zu erhalten. Achten Sie ( vor allem im Sommer) darauf, die Rasenrollen an einem schattigen Platz zu lagern. Gelingt es nicht den Rollrasen innerhalb dieser Zeitspanne zu verlegen? Keine Panik... Rollen Sie die noch nicht verlegten Rollen aus und bewässern Sie diese. Dann können Sie später mit dem Verlegen des Rollrasens fortfahren. Um diese Vorkommnisse zu vermeiden ist es vielleicht sinnvoll bei größeren Flächen die Lieferung in mehrere Teile zu splitten. Wir beraten Sie gerne.

Die Fläche vorbereiten

ellermanngraszodengrondvoorbereiden
Wenn Sie eine vorhandene Rasenfläche mit Rollrasen erneuern wollen, ist es notwendig um diese Rasenfläche vorab zu bearbeiten. Am einfachsten ist es die vorhanden Grassode mit einem extra dafür ausgelegten Rasenschneider abzuschälen. (Wie auf dem oberen Bild zu sehen.) Der vorhandene Rasen kann allerdings auch umgefäst werden. Danach muss die Erde aufgelockert werden. Der Untergrund sollte ausreichend Feuchtigkeit und Nahrungsstoffe haben, jedoch sollte er nicht zu Nass sein. Sie können evtl. Gartenerde oder Kompost durch die oberste Bodenschicht mischen um einen Nährstoffreichen Boden zu erhalten. Jedoch benutzen Sie dazu auf keinen Fall ein schnellwirkendes Düngemittel. Die Anwendung von Kalk kann in diesem Falle auch noch warten. Kalk und andere Düngemittel vertragen sich nicht gut zusammen. Das Kalken kann dann später erfolgen.

Planieren

ellermanngraszodenegaliseren
Bevor Sie mit dem Auslegen der Rasenrollen beginnen, muss  der Untergrund erst begradigt und verdichtet werden. Egalisieren können Sie den Boden z. B. mit einer Harke. Durch das harken können kleine Löcher und Unebenheiten ausgeglichen werden. Auch können Sie den Sandboden mit einem geraden Stück Holz o. ä. abziehen. Achten Sie darauf, dass der Boden ausreichend angedrückt wurde. Da sonst später durch das Laufen über den fertigen neuen Rasen Unebenheiten durch Fußabdrücke o. ä. enstehen können. Das andrücken kann z. B. mit einer Gartenwalze, Fuß vor Fuß stampfen oder einer kleinen Holzplatte erfolgen. Liegt der Untergrund nun planiert und verdichtet fertig, sollte die oberste Schicht (ca 0,5 -1 cm) mit einer Harke leicht aufgelockert werden.

Die Rollen verlegen

ellermanngraszodenleggeninverband
Rollen Sie die Soden eng aneinander auf dem vorbereiteten Sanduntergrund aus. Dabei arbeiten Sie im Verband. Dieses ergibt ein schönes festes Ergebnis.  Achten Sie darauf das die Rasenkanten eng aneinander liegen, jedoch nicht hochstehen. Wenn Sie eine Anzahl von Rasenrollen verlegt haben, ist es das beste die noch einmal zu kontrollieren und anzudrücken. Das Andrücken kann z. B. mit einer Gartenwalze oder der Rückseite einer Schippe erfolgen. Dieses verbessert die Befestigung der Zoden. Danach machen Sie genauso mit dem nächsten Stück weiter, bis Sie den kompletten Rasen verlegt haben.

Ihren Rasen bewässern!

ellermanngraszodenwatergevensproeien
Ihr Rasen sehnt sich nach Wasser! Bewässern Sie Ihr neues Rasenfeld am besten direkt nach dem Verlegen. Das Rasenfeld darf gut Nass sein, jedoch nicht schwimmen. Wenn das Bewässern mitten am Tage ist, macht das in diesem Falle nichts aus. Bei warmen Wetter braucht Ihr neuer Rasen in den kommenden Wochen mehrmals am Tag Wasser. Dieses ist sehr wichtig, damit das Wurzelwerk sich schneller mit dem Untergrund verbindet und Sie Ihren schönen neuen Rasen in seiner Qualität halten können. Die Austrocknungsgefahr ist nach ca. einem bis 1,5 Monaten vorbei. Von nun an reicht es aus wenn Sie das Rasenfeld 1x pro Woche in den Abendstunden bewässern.

Ihren Rasen mähen

ellermanngraszodenmaaienenbelasten

In den ersten 1,5 Monaten ist der Anwachsprozess noch in vollem Gange. Erst wenn die Grassode sich gut mit dem Untergrund verbunden hat, sollten Sie den Rasen bespielen oder dauerhaft Belasten. Nach ca. einer Woche können Sie den Rasen das erste Mal mähen. Kürzen Sie den Rasen auf ca. 3-4 cm Höhe mit einem scharfen Schneidemesser an Ihrem Rasenmäher.  Sorgen Sie dafür das die Überreste  vom gemähten Rasen nicht auf dem noch anwachsenden Rasen liegen bleiben. Sie können diese vorsichtig abharken oder mit einem Auffangkorb am Rasenmäher mähen. Wenn Sie die Reste nicht beseitigen, verdichtet sich der Rasen und das übrige Gras hat weniger Chance um gut zu wachsen.  Machen Sie dieses wöchentlich während der warmen Saison. Dann erhalten Sie das beste Ergebnis.

Halten Sie Ihren Rasen schön und gesund mit Dünger und Kalk

ellermanngraszodengrasbemesten
Nachdem Sie Ihren Rasen gelegt haben, braucht er die ersten vier Wochen Ruhe um zu wachsen. Außer Wasser geben Sie Ihrem Gras keine weiteren Nährstoffe. Erst nach vier Wochen können Sie mit der ersten Dünung beginnen. Am besten eignet sich hierzu das  NPK Düngemittel. Diesen Dünger können Sie auch bei uns erwerben.  Wollen Sie mehr Informationen über die  Anwendung von NPK, Kalk oder unseren Gazonboost erhalten? Dann lesen gerne auf den folgenden Seiten weiter.

 

 

<>